head Bilderleiste

Begleitende Angebote für alle

Freizeit und Kontakte
Im Kernhaus werden regelmäßig betreute kulturelle (z. B. Videovorführungen), soziale (z. B. frauenspezifische Themen) und fördernde Veranstaltungen (z.B. Ergotherapie) angeboten. Außerdem ist im Erdgeschoss des Kernhauses ein Musikraum zur Gesangs- und Musikerprobung eingerichtet.

Diese Gemeinschaftsangebote stehen allen stationär Betreuten offen. Besondere Aufmerksamkeit liegt darauf, die Betreuten aus den Satelliten-Wohnungen in diese Veranstaltungen einzubinden.

Unsere Angebote gestalten wir nach den Interessen und Bedürfnissen der Betreuten. Hierbei berücksichtigen wir auch geschlechtsspezifische Interessen (z.B. ein Frauencafé für die Bewohnerinnen der Einrichtung). Der Freizeitplan umfasst Angebote im Kernhaus (z.B. Spiel- und Bastelangebote) ebenso wie Aktivitäten außerhalb der Einrichtung (z.B. therapeutisches Reiten in einer ortsnahen Reithalle oder eine Ferienfreizeit einmal im Jahr).

Über die genauen Inhalte und Zeiten der Gemeinschafts- und Freizeitangebote informiert ein Programmblatt, das im Kernhaus aushängt.

Arbeitserprobung
Für Betreute, die nicht Maßnahmen externer Träger aufsuchen können (Werkstätten für behinderte Menschen, Praktika), bieten wir intern eine Arbeitserprobung bei unserem Betriebshandwerker an. Die praxisbezogenen handwerklichen Angebote sind auf die Betreuten zugeschnitten.

Anti-Gewalt-Training (AGT)
Gewalttätigkeiten nehmen in der Gesellschaft kontinuierlich zu. Fehlende Schulabschüsse, Arbeitslosigkeit und die daraus resultierende Perspektivlosigkeit sind häufig die Ursache dafür. Gewalt kann vor diesem Hintergrund als Schrei nach Anerkennung interpretiert werden. Standards wie Familie und geregelte Arbeit zählen für viele Menschen nicht mehr. Sie fühlen sich nicht gesehen, nicht verstanden und nicht gebraucht. Ihnen wird die gesellschaftliche Anerkennung entzogen.

Um mit unserer Arbeit dieser allgemeinen Tendenz begegnen zu können, wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Haus Norderhofenden zu Anti-Gewalt-Trainern ausgebildet. Sie leiten ein etwa 3-monatiges so genanntes Anti-Gewalt-Training, das wir als soziale Gruppenarbeit unseren Klienten ebenso wie Außenstehenden anbieten.

> Nach oben
> Eingang Eingliederungshilfe

Stationaere Eingliederungshilfe Ambulante Hilfen SGB XII Begleitende Angebote Leitsaetze unserer Arbeit Downloads SGB XII Ueber uns Aktuelles Kontakt Kinder- und Jugendhilfe Eingliederungshilfe Start
Impressum